Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen

Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen

Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen 

Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen 

Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen

 
 
Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen

1
Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen

2
Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen 

3
Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen 

4
Willkommen in Bremgarten bei Bern
Willkommen in Bremgarten bei Bern

Die Gemeinde an den Aareschlaufen

5

Reporting Energiekommission 2016

27.02.2017

Die Energiekommission hat im Jahr 2016 vier Sitzungen durchgeführt. Als Präsident der Energiekommission amtete Gemeinderat Peter Magnaguagno, Ressortvorsteher Betriebe, Infrastruktur, Umwelt. Weitere Mitglieder der Energiekommission sind in der laufenden Legislaturperiode 2016 - 2019 Gemeinderat Ueli Stähli, Ressortvorsteher Hochbau, Planung und Verkehr, Mike Hodler, Fachbereichsleiter Bau und Betriebe, sowie Gemeindeverwalter Peter Bangerter, welcher gleichzeitig das Sekretariat führt.

An den im Jahr 2016 durchgeführten vier Sitzungen wurden verschiedene Themen teils intensiv besprochen, so u.a. der Massnahmenplan zur Energiepolitik, die Vorbereitung des Geschäftes „wiederkehrende Kosten Energie“ für die Juni-Gemeindeversammlung und die Durchführung eines Energieanlasses im Herbst 2016.

Das Jahr 2016 war ausserdem geprägt durch das im Herbst 2016 vorgesehene Audit der Gemeinde Bremgarten bei Bern als „Energiestadt“. Im Hinblick auf diese Erstzertifizierung wurden im Verlaufe des Jahres sämtliche vorhandenen Unterlagen nochmals gesichtet, aktualisiert und durch den Berater von Energiestadt, Roland Emhardt, bewertet. Es zeigte sich bald, dass Bremgarten auf einem guten Weg war, das Energiestadt-Label zu erhalten. Für die Erstzertifizierung sind 50 % der Punkte notwendig. Um einen gewissen Puffer zu erhalten, versuchte die Energiekommission bei rund 56 % zu landen.

Nach erfolgter Auditierung am 15. September 2016 konnte Gemeindepräsident Andreas Kaufmann an der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2016 vermelden, dass die Gemeinde Bremgarten das Energiestadt-Label per 1. Januar 2017 mit 59 % der Punkte erreicht hat.

Die offizielle Feier und Übergabe des Labels wird im Sommer 2017 erfolgen.

Da die Gemeinde seit 1. Januar 2016 alle Liegenschaften, sowohl des Finanz- als auch des Verwaltungsvermögens, mit energy blue (Strom aus Wasserkraft) versorgt, kann die Gemeinde auf den zusätzlichen Kauf von Ökostrom verzichten. Der konsumierte Strom energy blue ist bereits zu 100 % ökologisch.

Die Gemeindeversammlung vom 6. Juni 2016 hat auf Antrag des Gemeinderates wiederkehrende Ausgaben von CHF 70‘000 für 4 Jahre, d.h. bis Ende Legislatur 2016-2019, bewilligt. Diese Ausgaben sind für Energiesparmassnahmen und die Steigerung der Energieeffizienz einzusetzen.

Im Jahr 2016 wurden wiederum zwei Schulzimmer im Oberstufenschulhaus mit neuen LED-Leuchten ausgestattet. Künftig wird jeweils im Budget der Liegenschaftsverwaltung ein Betrag von rund CHF 15‘000 für die Ausrüstung von zwei weiteren Schulzimmern aufgenommen.

Da in der Energiekommission der Gemeindeverwalter und der Fachbereichsleiter Bau und Betriebe Einsitz haben, ist die Vernetzung mit der Verwaltung und dem technischen Personal, wie Wegmeister, Abwarte, sehr gut gewährleistet. Auch bei Projekten, wie z.B. dem Anbau Unterstufe, werden die energiespezifischen Fragen rechtzeitig thematisiert.

Es darf festgestellt werden, dass alle involvierten Personen sich stärker mit Energieeffizienz und Energiesparen befassen. Dies nicht zuletzt aufgrund der verschiedenen Arbeiten, die im Hinblick auf die Erlangung des Energiestadtlabels erfolgt sind und notwendig waren.

Für die Zukunft muss gewährleistet werden, dass dieses Engagement nun nach dem Erhalt des Energiestadt-Labels nicht abreisst, sondern weiterhin auf einem hohen Niveau erfolgt.

Seit Mitte 2016 werden im „Dr Wecker“ laufend und regelmässig Energiespartipps eingerückt, die die Bevölkerung mit dem massvollen Umgang mit Energie sowie Verbrauch und Effizienz sensibilisieren sollen.

Am 10. März 2016 hat ein öffentlicher Anlass in der Turnhalle Unterstufe zum Thema „Sonnenenergie vom eigenen Dach – so geht’s“ stattgefunden. Daran haben mehr als 200 interessierte Bürgerinnen und Bürger teilgenommen. Es ist vorgesehen, im Herbst 2017 erneut einen Anlass durchzuführen, dieses Mal spezifisch auf das Winterhalbjahr fokussiert.

Im Januar 2016 hat ein Infoanlass durch die Fa. Scherrer Licht für das technische Personal der Gemeinde stattgefunden. Den Abwarten sind verschiedene Produkte für den Ersatz von alten Leuchtmitteln gezeigt worden. Einzelne „Energiefresser“ lassen sich durch neuere ökologischere Produkte ersetzen. Die Lagerbestände an älteren Leuchten werden jedoch noch aufgebraucht.

 
 


Gemeindeverwaltung Bremgarten
Chutzenstrasse 12, 3047 Bremgarten


Tel.: 031 306 64 64
Fax: 031 306 64 74

Energiestadt Bremgarten